SL-100: Hinzufügen einer Topcon-Sim – Einlegen und Konfigurieren der Sim (Teil 1 von 2)

0 0

Die folgenden Schritte gelten für den SL-100:

  • Entfernen Sie die acht (8) Befestigungsschrauben an der Basis des SL-100.
  • Entfernen Sie die Basis.

HINWEIS: Wenn Sie gleichzeitig an mehreren SL-100 arbeiten, achten Sie darauf, die Basisplatten nicht zu vertauschen, da darauf die Seriennummer und andere wichtige Daten vermerkt sind.

  • Setzen Sie die SIM-Karte in den Kartensteckplatz ein.
  • Bringen Sie die Basisplatte und die acht (8) Befestigungsschrauben wieder an; verwenden Sie blaues Loctite am Gewinde und ein Drehmoment von 12 in-lbs.

HINWEIS: Halten Sie sich unbedingt an das angegebene Drehmoment, da ansonsten Feuchtigkeit und Staub in den SL-100 eindringen können.

WICHTIGER HINWEIS: Zum Aktivieren des SL-100 im CDMA-Netz mit einem Topcon-Datentarif müssen Sie zunächst den bestehenden Vertrag mit Ihrem CDMA-Anbieter (Verizon oder Sprint) kündigen. Das MUSS vor der Bereitstellungsanfrage in TopNET live Manager erfolgen.

Für die Konfiguration benötigte Daten:

  • Seriennummer SL-100
  • Modem-Seriennummer, auch IMEI/MEID genannt (siehe Modem-Seriennummer erfassen in diesem Dokument)
  • ICCID-Nummer der Topcon-Sim (19 Stellen, beginnt mit 8931)
  • Topcon-Sim im SL-100 (siehe Kurzanleitung SL-100: Hinzufügen einer Topcon-Sim – Einlegen der Sim (Teil 1 von 3) für Anleitungen zum Einsetzen der Sim)

Verbinden mit SL-100:

Die Verbindung zum SL-100 kann erfolgen über:

  • QTWeb auf einer GX-60
  • Webbrowser auf dem PC (Programmierkabel 1001270-01 und 1001269-01 erforderlich)
  • MCXConfig auf einer GX-55

Konfigurieren des Ethernetadapters:

Das Verbinden mit GX-60 oder PC erfolgt nahezu auf dieselbe Weise.

  • Sie müssen die Einstellungen des Ethernetadapters für die GX-60 oder den PC so anpassen, dass die Verbindung zum SL-100-Webinterface möglich wird.
  • GX-60/Windows XP:
    • Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen > LAN-Verbindung > Eigenschaften > Internetprotokoll (TCP/IP) > Eigenschaften.
  • Windows 7 und neuer:
    • Start > Systemsteuerung > Netzwerk- und Freigabecenter > Adaptereinstellungen ändern > Rechtsklick > Eigenschaften > Internetprotokoll, Version 4 (TCP/IPv4) > Eigenschaften.
  • IP-Adresse: 192.168.0.10
  • Subnetzmaske: 255.255.255.0
  • Standardgateway: 192.168.0.1
  • Bevorzugter DNS-Server: 192.168.0.1

HINWEIS: MCXConfig ist eine eigenständige Anwendung für die GX-55.  Das Bearbeiten der Netzwerkadaptereinstellungen ist ;.

Verbinden mit SL-100:

  • Starten Sie QTWeb auf der GX-60 und einen beliebigen Webbrowser auf dem PC und geben Sie folgende Adresse ein:
    • 192.168.0.1
  • Bei der GX-55 öffnen Sie MCXConfig.
  • Ein Anmeldefenster erscheint. Geben Sie die Zugangsdetails ein:
    • Benutzername: admin
    • Passwort: admin
  • Klicken Sie auf Log In (Anmelden).

Firmwareversion prüfen:

  • Klicken Sie auf Firmware.
  • Stellen Sie sicher, dass mindestens Version 1.12 für einen SL-100 mit Modemplatine SLR4 oder Version 10.00.5 für einen SL-100 mit Modemplatine SLR3 angezeigt wird.

Modem Seriennummer erfassen:

  • Klicken Sie auf Cellular (Mobilfunk).
  • Klicken Sie auf Status.
  • Stellen Sie sicher, dass auf dem Modem mindestens Firmwareversion 03.32 installiert ist.
  • Notieren Sie die Seriennummer des Modems (14 Stellen).

SL-100-Einstellungen konfigurieren:

  • Klicken Sie auf Cellular.
  • Klicken Sie auf Configuration.
  • Prüfen bzw. ändern Sie die folgenden Einträge:
    • Aktiviert: Aktiviert
    • Funktechnologie: Autom. erkennen
    • Roaming zulassen: Aktiviert
    • Zurücksetzen, wenn kein Datenempfang: Aktiviert
    • Sim-Pin verwenden: Deaktiviert
  • Klicken Sie auf Save (Speichern).
  • Klicken Sie auf GPRS.
  • Prüfen bzw. ändern Sie die folgenden Einträge:
  • Klicken Sie auf Save.
  • Klicken Sie auf CDMA.
  • Prüfen bzw. ändern Sie die folgenden Einträge:
    • CDMA-Betreiber: Sprint
    • Alle anderen Einstellungen als Standard übernehmen.
  • Klicken Sie auf Save.