IP-S3: Grundlagenschulung – Datenverarbeitung

Melden Sie sich bei myTopcon an oder registrieren Sie sich, um diese Seite anzuzeigen:

IP-S3: Grundlagenschulung – Datenverarbeitung

Installieren von Mobile Master Office

  • Melden Sie sich bei Topcon Total Care an und laden Sie die aktuelle Version von Mobile Master Office auf der Supportseite herunter. 
  • Installieren Sie Mobile Master Office durch Ausführen der Datei SetupMobileMasterOffice.exe.
  • Schließen Sie nach der Installation von Mobile Master Office den mit der DVD mitgelieferten USB-Dongle an den PC an. 
    • Dieser enthält Freischaltcodes für Mobile Master Office und das Trajektorienhilfsprogramm.

Mobile Master Office – Lizenzauthentifizierung

Öffnen Sie bei angestecktem USB-Dongle Mobile Master Office.

  • Klicken Sie auf FILE → LICENSE… (Datei / Lizenz), um das angezeigte Dialogfeld zu öffnen.
  • Stellen Sie sicher, dass der USB-Dongle in der Liste „Device Keys“ (Geräteschlüssel) aufgeführt ist.
  • Geben Sie den Code für den Eintrag „Access Code“ (Zugangscode) der „Mobile Master Office License“ ein. → Klicken Sie auf Activate (Aktivieren).
  • Geben Sie den Code für den Eintrag „Access Code“ der „Trajectory Utility License“ ein. → Klicken Sie auf Activate.
  • Stellen Sie sicher, dass „VAILD“ (gültig) als Status angezeigt wird und klicken Sie auf OK.

Grundlegende Verarbeitungsschritte

  • Importieren von IP-S3-Daten in MMO
  • Abschätzen der Trajektorie
  • Heften von Panoramabildern
  • Georeferenzieren von Panoramabildern
  • Erzeugen von Scans/Einfärben von Scans
  • Visualisieren und Analysieren ausgewerteter Daten

Einlesen von IP-S3-Daten in MMO

  • Fügen Sie einen Lauf hinzu, indem Sie auf das entsprechende Symbol in der Symbolleiste klicken.       
  • Öffnen Sie den Pfad mit den Dateien, wählen Sie „raw.ipsx“ aus und klicken Sie auf „Open“ (Öffnen).
  • Starten Sie die Verarbeitung, indem Sie im Kontextmenü (Rechtsklick) des Laufs „IP-S3 Process“ auswählen. Ein Dialogfeld mit den verfügbaren Auswerteoptionen wird geöffnet.

Trajektorienschätzung – GNSS-Daten importieren

  • Importieren Sie auf der Registerkarte Trajectory die GNSS-Basisstationsdaten mit einem Klick auf Add… (Hinzufügen).
  • Klicken Sie auf Choose… (Auswählen) und suchen Sie die Basisstationsdatei für den Erfassungszeitraum der IP-S3-Datenaufzeichnung. 
    • Der Dateityp lautet *.tps oder RINEX *.o

Trajektorienschätzung – Basisprofil hinzufügen

  • Klicken Sie im Dialogfeld Add or Edit Base Station (Basisstation hinzufügen oder bearbeiten) auf Add… (Neu), um ein neues Basisprofil anzulegen.
  • Die Basisprofileinstellungen werden angezeigt. 
    • Geben Sie einen Namen für die Basis an.
    • Geben Sie die Koordinaten ein.
    • Legen Sie den Antennentyp fest.
    • Legen Sie den Messtyp fest und tragen Sie die Höhe ein.
    • Klicken Sie abschließend auf OK. 

Trajektorienschätzung – Verarbeiten

  • Wählen Sie nach dem Festlegen von Basisdatei und Basisprofil die Option „Loosely coupled“ (Lose Kopplung) aus.
  • Klicken Sie auf „Start“, um die Trajektorienschätzung zu starten.

Verarbeiten von Bilddaten

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Image (Bild) und stellen Sie sicher, dass die Parameter zum Heften von Panoramen wie folgt eingestellt sind:
    • Qualität = Hoch
    • Algorithmus = Hohe Qualität, linear
    • Auflösung = 8000 × 4000
  • Klicken Sie auf Start, um die Panoramen zu heften.
  • Klicken Sie zum Georeferenzieren der Bilddaten der verarbeiteten Trajektorie auf Start im Abschnitt „Posed panoramic image“ (Dargestelltes Panoramabild).

Erzeugen von Scans

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Scan.
  • Geben Sie die Dichte „1“ zum Erzeugen eines Scans mit voller Dichte an.
  • Klicken Sie auf Start.
    • Sobald das Heften und Georeferenzieren der Bilddaten geplant oder abgeschlossen ist, können Sie auswählen, ob der Scan eingefärbt werden soll. Treffen Sie Ihre Wahl.