Topcon stellt die Elite Survey Suite vor

Topcon stellt die Elite Survey Suite vor

Geschwindigkeit, Einfachheit und Integration
 

CAPELLE A/D IJSSEL, Niederlande / HAMBURG – 06. Juli 2016 – Die Topcon Positioning Group stellt ein neues Paket aus vier integrierten Lösungen für ein leistungsfähiges und vollständiges Vermessungssystem vor. Es verknüpft drei Geräte mit einer Software. Die Topcon Elite Survey Suite enthält die neuen Robotik-Totalstationen der GT-Serie, den GNSS-Hybridempfänger HiPer HR, den Feldrechner FC-5000 und das Softwarepaket MAGNET® 4.0 und vereint so die Topcon-Flaggschiffe für die Geopositionierung in einem System.

„Die einzelnen Komponenten der Elite Survey Suite wurden von Grund auf für eine nahtlose Zusammenarbeit in einer Software ausgelegt; das ist einer Pionierleistung in unserer Branche. Dabei trifft die schnellste Technologie für Robotik-Totalstationen am Markt auf den kleinsten und leichtesten GNSS-Rover der Branche, die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Feldrechner und auf Softwarefunktionen der Spitzenklasse“, sagt Jason Hallett, Vice President für globales Produktmanagement bei Topcon.

Die Ultraschallmotoren mit Direktantrieb von Topcon in der neuenTotalstationsserie GT bieten eine Drehgeschwindigkeit von bis zu 180 Grad pro Sekunde. „Das ist die schnellste Robotik-Station auf dem Markt. Die moderne UltraTrac-Technologie sorgt auf effiziente Weise für eine deutliche Leistungssteigerung bei der Prismenverfolgung“, erklärt Hallett. „Die Totalstation ist 30 Prozent kleiner und leichter, bietet aber dennoch Bestwerte bei Genauigkeit und Geschwindigkeit. Diese Superlative der schnellsten, kleinsten und leichtesten Totalstationen waren auch die Vorgaben bei der Entwicklung der neuen GT-Serie.“

 „Als Grundlage für die Entwicklung des neuem HiPer HR wiederum diente die bewährte HiPer-Serie. Das Ergebnis ist der kleinste und leichteste GNSS-Empfänger der Welt“, sagt Hallett. „Er kann sämtliche Satellitensysteme verfolgen: alle Satelliten, alle Signale, jetzt und in Zukunft. Eine neue Erweiterungstechnologie im HiPer HR trägt den Namen TILTTM (Topcon Integrated Leveling Technology).  TILT nutzt eine 9-Achsen-Inertialeinheit (IMU) und einen 3-Achsen-Digitalkompass zum Korrigieren nicht horizontierter Messungen. Das ermöglicht schnelles und zuversichtliches Messen auch dann, wenn der Empfänger nicht exakt lotrecht auf dem Punkt aufgestellt werden kann“, erklärt Hallett. Neben fünf Kommunikationsoptionen glänzt der Empfänger auch durch ein wasserdichtes Gehäuse nach Schutzart IP67. 

„Die dritte Hardwarekomponente des Pakets ist der Feldrechner FC-5000 mit zwei Kameras und einem 7 Zoll (knapp 17,8 cm) großen, im Sonnenlicht ablesbaren Display. Dieses fortschrittliche Gerät hält die Rechenleistung und drahtlosen Kommunikationsmöglichkeiten bereit, die auf modernen Baustellen benötigt werden. Ein Touchscreen, der auch unter widrigen Bedingungen bedienbar bleibt, ist selbstverständlich“, sagt er.

„Der rote Faden, der all das verbindet, ist das Softwarepaket MAGNET“, ergänzt Hallett.  MAGNET 4.0 unterstützt die Hardware in Form von MAGNET Field, MAGNET Office und einem umfangreichen Update für den Webdienst MAGNET Enterprise, der die Integration für den Topcon-Baustellendienst Sitelink3D bietet, mit dem Daten ohne Verzögerung übertragen werden können – für eine vernetzte Baustelle. MAGNET 4.0 enthält auch direkte Schnittstellen zu weiteren Systemen wie Bentley ProjectWise für Zusammenarbeit und Contentmanagement. Außerdem bietet es eine nahtlose Integration mit Autodesk-Programmen, sodass MAGNET Kompatibilität zu den unterschiedlichsten Systemen beinhaltet“, sagt er.

„Topcon stellt Fachleuten ein zusammenhängendes System zur Verfügung, das durch einfache Bedienung und leistungsstarke Funktionen glänzt: Ultraschallgeschwindigkeit mit der GT-Serie, fortschrittliche Kommunikation mit dem HiPer HR, kompakte Power im FC-5000 und Vernetzung zwischen Büro und Baustelle mit MAGNET. Alle Komponenten wurden speziell für diese branchenweit führende Lösung entwickelt“, so Hallett. „Dieses System trägt zu Recht den Namen Elite Survey Suite.“ 

Informieren Sie sich auf topconpositioning.de über die Elite Survey Suite. 

WEITERE NACHRICHTEN